Im Todesfall: Haushaltsauflösung professionell organisiert

Im Todesfall: Haushaltsauflösung professionell organisiert

Was ist eine Haushaltsauflösung in Offenbach?

Bei der Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung werden alle Dinge entrümpelt, die sich von der verstorbenen Person in dem Haus oder der Wohnung befinden. Vielleicht kennen Sie dieses Vorgehen auch unter dem begriff Wohnungsauflösung oder Entrümpelung nach einem Todesfall. Im ersten Schritt werden alle Einrichtungsgegenstände, Möbel, Kleidung, Bücher, persönliche Dinge und Hausrat sortiert. Ein Teil der Gegenstände wird in der Regel an Freunde und Angehörige verschenkt. Wertgegenstände können hingegen beim Antiquitätenhändler, auf Onlineplattformen oder beim Juwelier verkauft werden. Manche Hinterbliebenen entscheiden sich während oder nach der Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung auch für einen Verkauf von Gegenständen auf einem Flohmarkt. Im besten Falle wird brauchbarer Hausrat einem anderen Haushalt zugeführt. Schließlich bleiben noch Abfälle, die als Restmüll und Sondermüll fachgerecht und umweltfreundlich entsorgt werden. Das Ziel der Haushaltsauflösung sind leere Wohnräume. Diese können im nächsten Schritt renoviert, vermietet oder selbst neu bezogen werden.

Haushaltsauflösung in Offenbach: Wer ist zuständig?

Sich für eine Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung zu entschließen, ist die Aufgabe der Erben. Diese erben nach dem Tod ihres Angehörigen auch dessen Haushalt. Den Erben obliegt also die Entscheidung, was sie mit den Räumen bzw. den ganzen Gegenstände in dem Haus oder der Wohnung machen. Als Erbe können Sie den Nachlass beispielsweise einfach behalten und selbst nutzen. Oder Sie machen sich selbst die Mühe durch alle Gegenstände zu gehen, diese zu sortieren, zu verschenken, zu verkaufen und umweltgerecht zu entsorgen. Entlastend kann hingegen eine professionelle Haushaltsauflösung sein. Hierfür beauftragen Sie ein Entrümpelungsunternehmen, welches Ihnen die Arbeit abnimmt. So müssen Sie lediglich entscheiden, welche Räume aufgelöst werden und ob Sie Wertgegenstände behalten, an den Entrümpler verkaufen oder selbst zu Geld machen möchten.

Was passiert mit dem Mietvertrag?

Ihr verstorbener Angehöriger hat in dem Haus oder der Wohnung in Offenbach und Umgebung zur Miete gelebt? Dann wird der Mietvertrag ebenfalls an die Erben weitergegeben. Diese müssen sich dann entscheiden, ob sie den Mietvertrag kündigen oder sich vielleicht selbst als Mieter eintragen lassen. Ob Sie sich für die Kündigung entscheiden oder die Wohnung am Ende übernehmen hängt natürlich von Ihrer persönlichen Lebenssituation und eigenen Vorlieben ab. In beiden Fällen kann jedoch eine Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung sinnvoll sein. Wenn Sie die Wohnung an der Vermieter zurückgeben, muss diese auf alle Fälle entrümpelt, gesäubert und leer sein. Sollten Sie selbst als Mieter die Wohnung oder das Haus beziehen, fühlen Sie sich bestimmt wohler, wenn Sie genau die Gegenstände in der Wohnung belassen, die Ihnen viel bedeuten, die von Wert sind oder die Sie wirklich gebrauchen können. Alle anderen Dinge können durch eine Wohnungsauflösung oder Haushaltsauflösung einen neuen Besitzer erhalten oder werden auf dem richtigen Wertstoffhof oder einer Mülldeponie entsorgt. Den durch die Entrümpelung gewonnenen Freiraum können Sie mit eigenen Möbeln, Dingen und Dekoartikeln bestücken und ganz nach Ihrem eigenen Geschmack einrichten.

Sonderkündigung und Haushaltsauflösung

Als Erbe steht Ihnen gemäß § 580 Bürgerliches Gesetzbuch ein Sonderkündigungsrecht zu. Ist Ihr Angehöriger, als Hauptmieter verstorben, können Sie den Mietvertrag innerhalb eines Monats nach dem Tod kündigen. Dabei bleiben Ihnen trotzdem drei Monate Zeit, um die Wohnung oder das Haus in Offenbach und Umgebung leer zu räumen oder eine professionelle Haushaltsauflösung oder Wohnungsauflösung in Anspruch zu nehmen. Die dreimonatige Frist steht Ihnen als Erbe in jedem Falle zu und ist gesetzlich geregelt. Im Gegenzug erhält auch der Vermieter ein Sonderkündigungsrecht im Todesfall. Um dieses Recht in Anspruch zu nehmen und damit ein Mietverhältnis mit dem Erben zu verhindern, müssen jedoch schwerwiegende Gründe gegeben sein. Der Vermieter kann die Sonderkündigung beispielsweise nur dann nutzen, wenn der neue Vermieter durch unzumutbare Lärmbelästigung auffällig wird oder Haustiere trotz Haustierverbot in die Wohnung mitbringt.

So funktioniert eine Haushaltsauflösung in Offenbach

Manche Erben entschließen sich dazu, die Wohnungsauflösung oder Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung selbst durchzuführen. Das ist eine Möglichkeit, bei der Sie sich Urlaub nehmen oder die Wochenenden nutzen, um den Haushalt zu sortieren, zu verpacken, zu verladen und zu verschenken oder zu entsorgen. Je nachdem, wie viel Zeit Sie mitbringen, wie viele Räume entrümpelt werden müssen und wie gut Sie organisiert sind, können Sie die Haushaltsauflösung innerhalb der dreimonatigen Kündigungsfrist gut schaffen. Viele Erben sehen die Kostenfreiheit als großen Vorteil einer eigenständigen Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung. Wobei sich darüber streiten lässt, ob die investierte Zeit, Energie, der eigene Abtransport sowie eventuelle Kosten für die umweltgerechte Entsorgung nicht auch als Kosten zu werten sind. Eine schnelle, verlässliche und fachgerechte Haushaltsauflösung erhalten Sie hingegen von einem professionellen Unternehmen für Entrümpelungen. Was Sie bei der selbst organisierten Haushaltsauflösung mit den ganzen Gegenständen machen? Hier ein paar Tipps von unseren Experten für Entrümpelung:

Wertvolle Gegenstände und Kunst

Der erste Schritt einer Entrümpelung sollte immer das Aussortieren von Wertgegenständen sein. Diese erhalten einen speziellen Platz, sodass Sie am Ende der Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung sicher wiedergefunden werden. Zu wertvollen Dingen zählen beispielsweise Kunstgegenstände, wie Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Schnitzereien, Vasen etc. Von besonderem Wert kann aber auch altes Porzellan sein. Meistens tragen die entsprechenden Teller, Unterteller und Tassen eine Signatur. Bei Möbel muss es sich meist um besondere Werkstücke oder sehr antike Möbelstücke handeln, falls Sie dafür noch einen guten Preis erzielen möchten. Auch Schmuck sollten Sie bei der Haushaltsauflösung an einem guten Platz verwahren, bis die Wohnung leer geräumt ist und Sie sich um die Schätzung, den Verkauf oder das Verschenken in Ruhe kümmern können. Sie sind sich nicht sicher, ob ein Gegenstand von besonderem Wert ist? Dann lohnt es sich möglicherweise einen Fachmann mit der Wertermittlung zu beauftragen. Professionelle Entrümpler kennen sich mit Wertgegenständen in der Regel bestens aus.

In Dingen und Ecken versteckte Wertsachen

Gerne finden sich auch versteckte Gegenstände unter den Schränken, hinten in Schubladen oder als Lesezeichen in Büchern. Nach solchen lohnt es sich gezielt zu suchen, bevor diese wertvollen Dinge versehentlich beim Aussortieren und Entsorgen für immer verloren gehen. Neben Geld und Wertgegenständen, finden sich dann häufig auch noch Dinge mit emotionalem Wert. Alte Briefe, Poesi-Alben, Postkarten, Schmuckstücke und Geldscheine können zu solchen versteckten Wertsachen zählen. Machen Sie sich also für ein paar Stunden auf die Suche nach verborgenen Schätzen. Diese Aufgabe sollte am besten abgeschlossen sein, bevor Sie mit der eigentlichen Entrümpelung in Offenbach und Umgebung loslegen.

Möbel, Küchengeräte, Geschirr und Hausrat

Bei der Haushaltsauflösung werden im nächsten Schritt noch funktionstüchtige, gut erhaltene Gegenstände bei Seite gestellt. Einige Möbel, Küchengeräte, Geschirr und Hausrat können Sie möglicherweise selbst verwenden. Die restlichen Dinge werden bestimmt einen neuen Besitzer finden. Sie können hierfür beispielsweise einen Flohmarkt organisieren. Oder Sie entscheiden sich dafür im Internet eine Kleinanzeige aufzugeben. Dann finden sich häufig auch Menschen, die die Möbel oder Einrichtungsgegenstände selbst bei Ihnen abholen. Wenn Sie eine gute Tat tun wollen, können Sie die Gegenstände auch an Sozialkaufhäuser oder an Soziale Einrichtungen, wie die Caritas, Diakonie, den Paritätischen Wohlfahrtsverband etc. abgeben. Diese geben den Hausrat entweder direkt an Bedürftige weiter oder nutzen den Erlös für wohltätige Zwecke. In einigen Fällen freuen sich die genannten Einrichtungen auch über alte Kleidungsstücke, gebrauchte Bücher oder Spielsachen. Abgewohnte und defekte Dinge, die bei der Haushaltsauflösung anfallen, können Sie auf dem Sperrmüll entsorgen. In vielen Kommunen können Sie den Sperrmüll kostenlos anmelden.

Haushaltsauflösung in Offenbach vom Profi

Klar gibt es Gründe, um eine Wohnungsauflösung oder Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung selbst durchzuführen. Aber es gibt auch ebenso viele Vorteile, die eine Haushaltsauflösung vom Experten mit sich bringt. Wenn Sie die Wohnung selbst nutzen möchten, sorgen die professionellen Entrümpler dafür, dass alles zum gewünschten Termin fertig ist. Sie sparen sich die finanzielle Doppelbelastung von zwei Monatsmieten und können tatsächlich in eine aufgeräumte oder komplett leere Wohnung einziehen. Auch bei einer Weitervermietung der Räumlichkeiten können Sie mit einem Profi wertvolle Zeit sparen. Je nach Größe der Immobilie ist die Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung vom Experten an einem Tag oder in einer halben Woche erledigt. Sie können das Haus oder die Wohnung also im Handumdrehen weitervermieten. Wer sich bei einer selbst organisierten Entrümpelung verschätzt, hat im schlimmsten Fall mit dem Ärger der Nachmieter oder fehlenden Mieteinnahmen zu kämpfen. Wenn die Haushaltsauflösung nach einem Todesfall ansteht, können weitere wichtige Termine, Stimmungsschwankungen oder große Traurigkeit die selbst organisierte Entrümpelung verlangsamen. Wir begegnen Ihnen in einer solchen Situation mit großem Mitgefühl und übernehmen die Haushaltsauflösung in Offenbach und Umgebung verlässlich, rücksichtsvoll und termingerecht. Holen Sie sich gerne ein unverbindliches Angebot ein und entscheiden Sie in Ruhe, ob Sie eine professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Sie erreichen uns telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.